„Projekt Granny's“



Seit einigen Jahren unterstützen wir zwischen 50 – 60 alte, tibetische Menschen, genannt „Granny’s“ in den Berggebieten von Nepal wie im Langtang, in Walung und im Solo Khumbu.
Die Granny’s sind vor vielen Jahren aus Tibet geflüchtet und haben in den Bergen Nepals eine neue Heimat gefunden. Sie leben dort ein sehr karges, ärmliches, bescheidenes und strenges Leben. Viele von ihnen haben keine Familie von der sie unterstützt werden könnte. Vor ein paar Jahren ist Karma Gyaltsen, die verantwortliche Person für die „Granny’s“ auf Esther zugekommen und hat die Stiftung Tibet forever um Hilfe gebeten.
Es ist uns eine Freude nebst der Unterstützung von Jugendlichen, alten und bedürftigen Menschen zu helfen. Sie erhalten von uns eine sogenannte „AHV“ – rund 15 Franken pro Monat. Esther hat im November 2011 die „Grannys“ im Langtang und im Oktober 2015 im Solo-Khumbu besucht. Ein Besuch bei den „Granny’s“ ist verbunden mit einem tagelangen Fussmarsch und daher leider nicht möglich, diese liebenswerten Menschen jedes Jahr zu besuchen. Unser Vertrauter Karma Gyaltsen überbringt 2-3 x pro Jahr die Spendengelder. Jede Spende für unser „Granny-Programm“ ist herzlich willkommen, danke!